Karyna Piljugina

Drehbuchautorin, Produktionsassistentin

Профіль на Facebook

Долучився до
створення

Wer ist Emma Andijewska?

Land von außen

Wer ist Emma Andijewska?

Sie ist Autorin von über vierzig ukrainischen Büchern in Lyrik und Prosa, die in ihrer Kindheit kein Ukrainisch sprechen durfte. Ihre Gemälde werden in Museen ausgestellt und sind ein Teil der privaten Sammlungen in der ganzen Welt. Die ukrainische Malerin...

Die Mythen über den Holodomor

Holodomor

Die Mythen über den Holodomor

Im zweiten Teil der Serie von Aufklärungsmaterialien über den Holodomor beschlossen wir, über die bekanntesten und beeindruckendsten Mythen des Völkermordes in der Ukraine 1932–1933 zu erzählen. Höchstwahrscheinlich haben Sie schon mehrmals gehört, dass es überhaupt keinen Holodomor, sondern eine Missernte...

Wer ist Iwan Martschuk?

Kunst

Wer ist Iwan Martschuk?

Diese Geschichte erzählt von Iwan Martschuk, einem der bekanntesten zeitgenössischen ukrainischen Künstler. Er hat tausende Kunstwerke hervorgebracht und eine eigene Maltechnik entwickelt: den sogenannten Pljontanismus. Wegen der Verfolgung durch den KGB musste der Künstler zu Sowjetzeiten das Land verlassen und...

Ostroh. Die Rückkehr der ersten Akademie Osteuropas

Bildung

Ostroh. Die Rückkehr der ersten Akademie Osteuropas

Die Ostroger Akademie ist eines der ersten erfolgreichen Beispiele für die Neubelebung der ukrainischen Bildung, da sie sich ausschließlich auf die langjährigen Traditionen des ukrainischen Bildungswesens stützt, anstatt die alten sowjetischen Traditionen beizubehalten. Die Ostroger Akademie bestand seit 1576, verfiel...

Werbiwka. Von der Stadt aufs Land

Gehöfte

Werbiwka. Von der Stadt aufs Land

Der Umzug in ein Dorf ist für die meisten modernen Menschen eine Herausforderung. Insbesondere dann, wenn sie mit einer entwickelten Infrastruktur und allen Vorteilen der Großstadt aufgewachsen sind. Den Unterschied zwischen Stadt und Land spürt man sofort: Es geht nicht...

München. Traditionelle ukrainische Stickerei aufbewahren

Land von außen

München. Traditionelle ukrainische Stickerei aufbewahren

Die ukrainische Emigration zu Sowjetzeiten war politisch geprägt. Um den Verfolgungen und den Repressalien zu entgehen, haben die GegnerInnen des Regimes ihre Heimatorte verlassen. Unter ihnen waren VertreterInnen der Intelligenz, sowie BäuerInnen und ArbeiterInnen. In den neuen Ländern wollten sie...

Folge der Expedition